Spielerisch Generationen auf neue Art verbinden: Digital & Analog

 

Unsere Philosophie

Mit unseren Spielen verbinden wir Generationen in der digitalen und analogen Welt. Wir richten uns nicht nur an Kinder, sondern wollen auch Grosseltern und Eltern aktiv ins Spiel miteinbeziehen. Kinder sollen etwas lernen und den Grosseltern wollen wir etwas Gutes tun, indem wir sie spielerisch zusammen mit den Enkeln geistig und körperlich fit halten.

Das Spezielle unserer Spiele:

  • Erwachsene sind aktiv involviert und auch gefordert
  • Der Inter-Generationen Austausch ist zentral.
  • Prinzipien sind wissenschaftlich fundiert.
  • Die Spiele kombinieren digitale und analoge Technologien.

Wieso Spiele für Grosseltern und Enkelkinder?

  • Was hat Oma oder Opa als Kind unternommen, wenn es mal draussen geregnet hat? Je weiter die Generationen auseinander sind, desto spannender sind die Unterschiede.
  • Furchtlose Art und Begeisterungsfähigkeit der Kinder wirkt ermutigend auf Grosseltern.
  • Spielen mit Kindern steigert die Kreativität, schützt vor Depressionen und Demenz, hält fit und man fühlt sich geistig jung.

 

Frechmax - Spiele, welche die Familie stärken

 

Die Frechmax Spiele

Bewegen und Lernen.

Spielerisch App und Realwelt verbinden

Die Frechmax Welt

Max ist ein junger Kater und ein richtiger Schlingel. Ihr seid hautnah dabei, wenn Max seinen Freunden Streiche spielt, ob im digitalen App oder im analogen Aktivspiel.

Aber aufgepasst! Nicht alle seine Freunde lassen sich veräppeln 😉

Das Besondere an Frechmax

Pädagogischer Mehrwert: Kinder lernen Toleranz, Konzentration, Balance, Geschicklichkeit, Koordination und kreative Lösungen.

Im Spiel sich neu kennenlernen: Was hat Oma als Teenager für ein Hobby gehabt? Was möchte der 4 jährige Enkel später mal werden?

Wo ist Frechmax erhältlich?

Die Frechmax Spiele sind auf der offiziellen Frechmax Seite erhältlich.

Die Abenteuertasche von Frechmax Info:
Alter: Kinder zw. 4-7J
Dauer: 5-40min (je nach Spiel)
Anzahl Spieler: 2 – 4
Beinhaltet 4 analoge Spiele, Bonus App und das Frechmax auf Fotojagd Spiel.

Frechmax – Auf Fotojagd Info:
Alter: 4+
Dauer: 20min
Anzahl Spieler: 2- 6

 

News

 














Über Pixxadoo

Dr. Franziska Spring
CEO und Gründerin

Spiele zu entwickeln mit einem ernsteren Sinn war schon ein Traum seit ich ein Teenager war. Ich liebe es bei den Leuten Neugierde zu wecken, sie zum lachen zu bringen und alle möglichen positive Gefühle mit Spielen und deren Geschichten zu provozieren. Das Ziel ist nicht reine Unterhaltung, sondern es geht tiefer, wie kreatives Denken und mentale Fitness.

Mit meinen 14 Jahren Erfahrung im Gebiet des Game-Based Learning habe ich, nach mehreren Jahren in der Forschung, in die Industrie gewechselt. Mein Doktorat in diesem Gebiet, zusätzliche Ausbildungen im Bereich Pädagogik und Psychologie und die sechs Jahre USA Aufenthalt trugen auch zu einer Vertiefung im Spiele-Bereich bei.

Im 2012 bin ich in die Schweiz zurückgekommen und habe dann im 2013 Pixxadoo gegründet.

Hansruedi Heeb
Entwicklung

Spiele und Computer waren für mich immer ein grosses Thema: schon als Teenager habe ich ein Dame-spielendes Programm entwickelt und davon geträumt, dem Computer das Go Spielen beizubringen. Als Gründungsmitglied des Spieleclub Zürich habe ich aber auch gezeigt, wie sehr mich analoge Spiele interessieren.

Auch meine früheren Startup Firmen waren zum Teil in dem Bereich tätig: das Produkt von Esmertec/Myriad, die ich 1999 gegründet habe und die heute an der Schweizer Börse kotiert ist, hat Handy Apps bis zu zehn mal schneller werden lassen, vor allem auch Spiele. Und die Entwicklungswerkzeuge von FonApp AG wurden neben vielen Geschäfts-Apps auch für Spiele verwendet.

Zuvor habe ich an der ETH ein Physikdiplom und den Doktor der technischen Wissenschaften erworben und danach sechs Jahre in USA gearbeitet. Seit September 2015 bin ich nun bei Pixxadoo dabei.

Nadine Lanz
Illustration

Nadine Lanz ist seit über 15 Jahren Illustratorin und fast 20 Jahre im künstlerischen Bereich tätig. Sie hat die tollen Frechmax Figuren gezeichnet und ihnen die sehr eigenen Persönlichkeiten gegeben.